Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Ortsgruppe Friedrichshafen

Unsere Website ist erst vor kurzem umgezogen und noch nicht ganz eingerichtet

Bitte etwas Geduld!
Und melden Sie uns bitte Fehler!!!

bund.friedrichshafen(at)bund.net


 

 

 

Stellungnahmen zu Bauvorhaben

Baustelle Kehlener Kreisel (Quelle: LUBW)

Das kritische Beobachten von Bauplanungen und ggf. Einspruch Erheben gehört zu den Aufgaben eines Naturschutzverbandes.
Es ist auch innerhalb des BUND umstritten, ob das Schreiben von Stellungnahmen sinnvoll ist, da das Verfassen von Stellungnahmen viel Zeit erfordert und die vorgebrachten Argumente und Anregungen häufig von der Verwaltung abgelehnt werden. Wir halten es trotzdem für sinnvoll als Teil der "Wächterfunktion" des unabhängigen Naturschutzes.
Es ist für uns bisher leider nicht möglich, zu allen Planungen der Stadt oder des Landratsamtes (soweit sie Friedrichshafen betreffen) eine Stellungnahme abzugeben. Hierfür fehlen uns die Zeit bzw. die Mitarbeiter/innen. 

Im Folgenden finden Sie ab 2014 alle unsere Stellungnahmen, für 2013 und früher einen Teil.  

⇒  2016 und früher

⇒  2017

⇒  2018

Kompensations- oder Ausgleichsmaßnahmen

Aus dem Umweltbericht zum BP "Seehasenfundus - Feuerwehr"

Kompensationsmaßnahmen sind Maßnahmen, die Umweltschäden ausgleichen sollen, die durch einen Bebauungsplan oder ein Bauvorhaben entstehen. Sie werden in den jeweiligen Plänen festgelegt.

2017 haben wir einige Kompensationsmaßnahmen überprüft, die in älteren Bebauungsplänen vorgeschrieben worden waren.
Die Einhaltung dieser Maßnahmen sollte eigentlich von der Stadtverwaltung oder dem Landratsamt kontrolliert werden, dies geschieht aber hier in Friedrichshafen unserer Erkenntnis nach nur unzureichend. 

Dieses Problem besteht auch in anderen Gemeinden. Der LNV (Landesnaturschutzverband) hat hierzu eine Umfrage bei Umweltverbänden veröffentlicht, die unsere Einschätzung bestätigt.
lnv-bw.de/umsetzung-von-baurechtlichen-ausgleichsmassnahmen/  lnv-bw.de/mangelhafte-umsetzung-von-baurechtlichen-ausgleichsmassnahmen/     

Auch eine aktuelle Anfrage der Grünen zu den Kompensationsmaßnahmen in Kressbronn zeigt dieses Defizit.

Das ganze ist ein politisches Problem, da es bisher keine rechtliche Handhabe gibt, die Behebung solcher Mängel einzuklagen.

BUND-Bestellkorb