Stellungnahmen zu Bauvorhaben

Das kritische Beobachten von Bauplanungen und ggf. Einspruch Erheben gehört zu den Aufgaben eines Naturschutzverbandes.
Es ist auch innerhalb des BUND umstritten, ob das Schreiben von Stellungnahmen sinnvoll ist, da das Verfassen von Stellungnahmen viel Zeit erfordert und die vorgebrachten Argumente und Anregungen häufig von der Verwaltung abgelehnt werden. Wir halten es trotzdem für sinnvoll als Teil der "Wächterfunktion" des unabhängigen Naturschutzes.

Es ist für uns bisher leider nicht möglich, zu allen Planungen der Stadt oder des Landratsamtes (soweit sie Friedrichshafen betreffen) eine Stellungnahme abzugeben. Hierfür fehlen uns die Zeit bzw. die Mitarbeiter/innen.
Im Folgenden finden Sie ab 2014 alle unsere Stellungnahmen, für 2013 und früher einen Teil.

 

An zwei "alten" Stellungnahmen kann positiv und negativ exemplarisch dargestellt werden:


Das Postareal
ist in unseren Augen ein Negativbeispiel, sowohl was die Planung angeht als auch die Antwort der Stadtverwaltung auf unsere Stellungnahme.
Wiggenhausen Süd - 3. Bauabschnitt ist ein positives Beispiel.
Es zeigt, dass durch Bebauungspläne und städtebauliche Verträge viel Gutes für den Umweltschutz möglich ist.



Suche