Igel sind stachlig und können sich dadurch vor ihren natürlichen Fressfeinden gut schützen. Leider nützen ihre Stacheln nichts, wenn ihr Lebensraum immer mehr eingeengt wird und ihre Nahrung durch Spritzmittel vergiftet wird.

Die beste Hilfe für die sympathischen Gesellen ist ein naturnah und reich strukturierter Garten ohne Spritzmittel und mit unaufgeräumten Ecken mit Zweigen, Laub und "Un"kraut. Auch ein Igelhäuschen im Garten ist hilfreich.
Bei pro-igel.ch finden Sie wertvolle Ratschläge und Gestaltungsmöglichkeiten für Ihren Garten: http://www.pro-igel.ch/index.php?id=6


Tipps, wie Sie Igeln helfen können, die im Herbst noch nicht genug Futter für ihren Winterspeck gefunden haben, finden Sie hier und auf unserer Seite "Soforthilfe".

http://www.bund-friedrichshafen.de/soforthilfe/verletztes_verwaistes_wildtier_gefunden/igel_hilfe/

 


http://www.pro-igel.ch/index.php?id=6

 

 

 



Suche