Ihr Kontakt zum BUND Friedrichshafen. Sie erreichen unser Team

  • über Mobilfunk, SMS oder WhatsApp an 0151 64595770
  • über E-Mail an: bund.friedrichshafen@bund.net

Hinweis: wir können NICHT bei Insekten helfen! Bei akuten Fragen zu Wespen, Hornissen und anderen Insekten finden Sie hier Informationen zur Soforthilfe.

Unser Nottelefon bei verwaisten Wildtieren erreichen Sie unter 0176 70960978.

Wildtiere in Not: http://www.bund-friedrichshafen.de/soforthilfe/verletztes_verwaistes_wildtier_gefunden/

Hier finden Sie die aktuellen Termine des Ortsverbandes BUND Friedrichshafen.

Die BUND-Kinder entdecken die Tiere in der Rotach

Was lebt denn da alles in der Rotach? Wie sieht eine Libellenlarve aus? Was ist denn das für ein seltsames kleines Röhrchen, aus winzigen Steinchen oder Hölzchen gebaut?

Was flitzt denn durch die Becherlupe? Aha, das ist also ein Wasserfloh!

Bei der Naturführung an der Rotach in Ailingen lernen Kinder ab 6 Jahren das Element Wasser besser kennen. Mit offenen Augen wandern wir am Bachufer entlang und entdecken beim genauen Hinsehen selten gesehene Tiere. Die kleinen Forscher bauen ihren eigenen Kescher, der auch nachhause genommen werden darf.

Termin: Samstag 21.07., 10.00 – 12.00

Treffpunkt:   Freizeitgelände Weilermühle

Mitzubringen: kleines Vesper, Trinken, Sonnenschutz (Kopfbedeckung und

UV Schutz für die Haut), Insektenschutz, Badesachen, Badeschuhe,Handtuch.

 

Anmeldung und Infos unter: Nora Schollenbruch <kindergruppe.bund-friedrichshafen@gmx.de >

Reparatur-Café

Nächste Öffnungstermin des Reparatur-Cafés:
Montag, 3.9.,  14-17 Uhr

Das Reparatur-Café ist immer am 1. Montag im Monat geöffnet.

Wegen der Sommerpause des Haus Sonnenuhr im August findet erst wieder im September ein Reparatur-Café-Termin statt.

Repariert werden kann (fast) alles, was man tragen kann. Besucher und Reparaturhelfer kümmern sich gemeinsam um den defekten Gegenstand. Für Wartezeiten steht die Cafeteria des Haus Sonnenuhr zur Verfügung.

Reparatur-Café im Seniorentreff Haus Sonnenuhr, Paulinenstr. 2

Fragen zum Reparatur-Café in Friedrichshafen? Hier bekommen Sie Auskunft:   rc.fn.bund@gmail.com

Allgemeine Infos zum Reparatur-Café: http://www.bund-friedrichshafen.de/reparaturcafe/ 

Weitere Betreuer/innen für BUND-Kindergruppe gesucht

Die BUND-Kindergruppe ist ein Angebot für Kinder im Grundschulalter, die Freude daran haben, die Natur zu erforschen und spielerisch kennenzulernen.

Zur Ergänzung unseres Leitungsteams suchen wir Unterstützung. Sie passen zu uns, wenn Sie:

  • Freude an der Arbeit mit Kindern und Interesse am Erhalt von Natur und Umwelt haben
  • sich für pädagogische Zugänge zur Natur begeistern können
  • kreative Angebote mitentwickeln möchten, um Natur „mit allen Sinnen“ erfahrbar zu machen.

Wir bieten Ihnen eine spannende Position im Ehrenamt, ein sympathisches und hoch motiviertes Team zur Begleitung, fachgerechte Einführung in die Umweltpädagogik und regelmäßige Fortbildungsangebote und Supervision. Auch der Erwerb der Jugendleiterkarte (Juleika) ist möglich.

Aus unserer Arbeit:

 

 

Fernsehen beim Reparatur-Café

Am 9.4. machte ein Filmteam von Regio-TV Aufnahmen im Reparatur-Café. Die Reparatur einer Nähmaschine stand dabei im Mittelpunkt, aber auch andere Reparaturen wurden im Film festgehalten. Auch Interviews mit Besuchern und Verantwortlichen des Reparatur-Cafés wurden geführt.

Auf youtube ist der Film zu sehen:     https://www.youtube.com/watch?v=PxQO9Sd8pjU&feature=youtu.be&list=PLS41yqpV2KagJhZ8XsrM4pIsfefxr6_6d   

Unser Jahresprojekt 2017: Garten und Grün in der Stadt

Müssen Gabionen (Steinzäune) immer so steril aussehen?

 

 

 

 

Nein!

 

 

 

 

 

Der BUND Friedrichshafen hat in der Weilermühle eine kleine Gabione für Eidechsen und Insekten als Beispiel gebaut und bepflanzt.

 

 

Große Steine und viele Lücken

Mauer- oder Steingartenpflanzen in Lücken und oben drauf
Niströhren für Wildbienen


 

Gabionen können bei entsprechender Gestaltung Unterschlupf und Sonnenplätze für Eidechsen bieten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man kann sie mit Blumen bepflanzen und so Nahrung für Insekten schaffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Man kann Bienenhotels oder bei hohen Gabionen auch Vogelnistkästen einbauen und so weitere Wohnmöglichkeiten für Tiere anbieten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die Gabione bedanken wir uns ganz herzlich bei Platten-Matt, für die Pflanzen beim Gartencenter Dehner.

Die Nesterkartierung in Fischbach von 2014 wurde 2017 wiederholt und ist auch für 2018 geplant. Wir wollen schauen, ob die Population zu- oder abgenommen hat.
Auch die Umweltabteilung der Stadt erfasst Mehlschwalbennester. Sie beobachtete 2017 das Schreienesch-Viertel und wird 2018 in Hofen  unterwegs sei.

Mehr zum Projekt

 

Gefahr für Vögel durch Raupenleim

Häfler Bürger berichteten von einem Buntspecht, der am Raupenleim auf einem Obstbaumstamm kleben geblieben war. Durch den beherzten Einsatz der Baumbesitzer und das große Engagement eines Häfler Tierarztes konnte der Vogel gerettet werden.

Aus dem Email: "Als ich den Vogel vorsichtig vom Leim wegzog, schrie er jämmerlich. Ich setzte ihn ins Gras und er hüpfte ein paar Schritte davon, aber fliegen konnte er nicht mehr. Hätte ich ihn nicht zum Tierarzt gebracht, hätte ihn mit Sicherheit Nachbars Kater fertiggemacht!"

Mit einfachen Mitteln kann man verhindern, dass Vögel der klebrigen Masse zu nahe kommen - s. Foto rechts.

Inzwischen haben wir auch von anderen Vögeln gehört, die Opfer eines Ungeziefer-Leims am Stamm von Obstbäumen wurden.

Wenn Sie selbst so etwas erlebt haben oder davon gehört haben, berichten Sie uns bitte davon, möglichst mit Angaben zu der Art des Ungezieferleims am Baumstamm (Firma, Produktbezeichnung o.ä.). Ein Foto dazu wäre super.
Machen Sie bitte auch Nachbarn oder Freunde auf die Gefahr durch aufgetragenen Raupenleim aufmerksam.

 

Neues aus der Region

Bodenseegürtelbahn

Die SPD veranstaltete am 19.1.2017 ein "Probefahren" mit der Bodenseegürtelbahn. Bei den Stopps auf mehreren Unterwegs-Bahnhöfen wurde auf Positives und Negatives an der Bahn und den Bahnhöfen aufmerksam gemacht.
Ziel der Aktion war, dass möglichst schnell Verbesserungen durchgeführt werden und damit die Fahrt mit der Bahn statt mit dem Auto attraktiver wird. (Abb.: DB/Südkurier)

Artikel Schwäbische Zeitung vom 20.1.
Artikel Schwäbische Zeitung vom 21.1.

Artikel Südkurier Testfahrt

Artikel Südkurier Problemcheck

Weitere Informationen zur Bodensee-Gürtelbahn finden Sie auf der Homepage der Bodensee-S-Bahn-Initiative:   http://www.bodensee-s-bahn.org/index.php?id=2  

Umweltinformationen

Umweltapp der Landesregierung Baden-Württemberg  https://www.umwelt-bw.de/meine-umwelt 
Das Ministerium schreibt dazu:
"Rufen Sie zu Ihrem aktuellen Standort oder zu einer gewünschten Position zum Beispiel Pegelstände oder Luftqualitätsdaten ab. Finden Sie heraus, ob ihr Hausdach für eine Solaranlage geeignet ist. Oder sehen Sie sich die Naturerlebnisorte und Mitmachangebote in Ihrer Umgebung an. Zahlreiche Informationsquellen stehen Ihnen bereits jetzt zur Verfügung, nach und nach werden weitere hinzugefügt."

 

 

Auch die LUBW (Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg) bietet Informationen zu Umwelt-Themen: Aktuelle Messwerte + Daten- und Kartendienst
https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/startseite  

 

 



Suche